Förderung

Diese Seite befindet sich noch im Aufbau!

Auch heuer findet wieder ein Vorbereitungskurs für die Chemieolympiade an unserer Schule statt. Sieben Schülerinnen und Schüler aus der Oberstufe und eine aus der vierten Klasse vertiefen ihr chemisches Wissen jeden Dienstag zwei Stunden lang vor allem beim praktischen Arbeiten und lassen sich auch nicht durch theoretische Beispiele abschrecken.
Im April können dann alle Schülerinnen und Schüler des Vorbereitungskurses ihr erworbenes Wissen beim Kurswettbewerb zeigen. Das Ziel ist innerhalb von drei Stunden drei theoretische und zwei praktische Beispiele zu lösen, um möglichst viele Punkte zu erreichen.
Die besten drei des Kurswettbewerbs dürfen dann Mitte Mai am Landeswettbewerb von Wien teilnehmen, wo es wieder darum geht, möglichst viele Punkte bei theoretischen und praktischen Beispielen zu sammeln, um eine gute Platzierung unter ca. 130 Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu erreichen.
Trotz der Vorbereitung auf die Wettbewerbe soll vor allem der Spaß am chemischen Experimentieren, d.h. überwiegend quantitative und qualitative Bestimmungen, im Vordergrund stehen.
Jedes Jahr im März nehmen unsere Schülerinnen und Schüler beim Känguru der Mathematik teil. In den Kategorien Benjamin, Kadett, Junior und Student gilt es knifflige und anspruchsvolle mathematische Aufgaben zu lösen.
Im letzten Schuljahr konnten zwei unserer Schüler besonders viele Punkte erzielen. Alexis Sursock aus der 3 A erreichte mit 108 Punkten den 5. Platz von Wien und Felix Rabas aus der 2 A holte sich mit der Maximalzahl von 120 Punkten sogar den Sieg in seiner Altersstufe österreichweit!
Bei unserer schulinternen Siegerehrung werden die besten sechs jeder Klasse mit Urkunden und kleinen Geschenken im Festsaal geehrt. Für die ersten drei gibt es zusätzlich Medaillen für die erbrachte Leistung.
Außerdem wird die Tradition (eingeführt von Prof. Renner) weitergeführt, dass die Schülerinnen und Schüler, die mehr als 100 Punkte erzielen, ein Stoff-Känguru erhalten.
  • Olympiaden (Chemie, Philosophie, etc)
  • Sprachwochen
  • Unverbindliche Übungen
  • Sozialprojekte
  • Verschiedenste liturgische Feiern
Im Kurs zur Förderung des Sprach- und Rechtschreibbewusstseins in Deutsch wird an den vier Kernkompetenzen der deutschen Sprache gearbeitet: Hören, Lesen, Schreiben und Sprechen. Wir arbeiten verstärkt an der Rechtschreibung und erarbeiten auch verschiedene Lesestrategien. Auch Übungen zu Steigerung der Konzentration und der Merkfähigkeit fließen in den Unterricht ein.
  • Fachbezogene Förderkurse
  • "Lernen lernen" ab der 1. Klasse
  • Förderung in der Tages- und Mittagsbetreuung (Unterstützung durch Fachlehrer/innen)
Schüler/innen der Oberstufe und ehemalige Schüler/innen, die von den jeweiligen Fachlehrer/innen genannt werden, geben jüngeren Schulkolleg/innen Nachhilfe. Schnell, unbürokratisch und kostengünstig! Der Südgang und die Aula stehen dafür bei Bedarf zur Verfügung. Wenden Sie sich bitte an die Kanzlei, dort erhalten Sie Name und Telefonnummer der jungen Lehrer/innen!
AHS MaR - Förderung
Gymnasium Maria Regina