Gutes tun in Zeiten von Corona

Klasse 4B, April 2020

Die Zeiten des Abstandhaltens und der sozialen Isolation sind nicht immer einfach, deshalb hat sich die 4B-Klasse im April einer E-Learning-Challenge gestellt, von der ihr ganzes Umfeld profitieren konnte: Die Schülerinnen haben gelernt, was sogenannte „Random Acts of Kindness“ (zu Deutsch „zufällige Aktionen der Freundlichkeit“) sind. Es geht darum, sich selbst, Personen aus dem Umfeld, aber auch fremden Leuten kleine Aufmerksamkeiten zukommen zu lassen, die Freude bereiten, auch wenn wir manchmal nicht einmal die Reaktion darauf sehen können.

Eine Woche lang haben wir dann virtuelles Tagebuch geführt und unsere Taten mit Bildern, Texten und Videos auf einer gemeinsamen Pinnwand dokumentiert. Es war eine tolle Erfahrung für uns alle!

Religion, Elisabeth Graf